• banner tsv bonn team time out
  • banner tsv bonn 1703
  • banner 2020l
  • banner minis 2018 19
  • tsv bonn rrh. wird unterstützt von gasag
  • banner tsv bonn 1695
  • tsv bonn rrh 1-frauen regionalliga nordrhein
  • tsvbonn header 2
  • banner tsv bonn 1692
  • begeisterte fans
  • new banner tsv bonn 2018 19
  • f krohn 2019
  • tsv bonn rrh 1-herren regionalliga nordrhein
  • s roehrig 2019
  • banner difense
  • banner tsv bonn 1694
  • team time out
  • E-Jugend
  • banner tsv bonn 1697
  • Team Time Out
  • Kontaktsport
  • Auslösehandlung
  • unsere Minis ...
  • Athletik
  • Übersicht
  • Die GASAG unterstützt den Handball in Bonn
  • Unser Handballshop
  • Begeisterung und immer viel Gesprächsstoff
  • treue Fangemeinde
  • Highlights in der Sportstadt Bonn
  • Regionalliga Nordrhein Herren 2019/20
  • HANDBALL IN DER BUNDESSTADT BONN
  • Dynamik
  • Defense
  • TSV Bonn rrh. Frauen I - Regionalliga Nordrhein 2019/20
  • Taktik
  • Handball - Jugendarbeit
  • Simply the best
joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelb today

Geschrieben von und auf dem Trainermarkt am . Veröffentlicht in News

TSV und JSG stellen neues Jugendtrainerteam vor

Fernrohr

Theoretisch wäre es spätestens diese Woche losgegangen - theoretisch. Praktisch aber verhindern die bekannten Einschränkungen vorläufig den Start in das neue Handballjahr 2020/2021. Die Sach- und Gefühlslage spricht aber leider eindeutig dafür, dass dieses Wachkoma für den Handballsport ein doch sehr viel längerer (Un-)Zustand werden wird. Doch gerade in diesen blutleeren Zeiten ist es kein Fehler, sich zumindest organisatorisch gut auf die Rückkehr in die Sporthalle vorzubereiten. Darüber zu berichten und zu lesen tut außerdem der geschundenen (Handball-) Seele gut.

 

Inhaltsverzeichnis[Verbergen]

 

Also stellten die Beueler Jugendwarte - Maja Klingenberg/Katharina Glinski (weiblich), Florian Benninghoff-Lühl/Eric Bitzer (männlich) sowie Peter Bitzer (Kinder) - kürzlich auf einer virtuellen Abteilungsversammlung trotzig ihr neues Jugendtrainerteam vor, gekoppelt mit den groben Zielrichtungen der jeweiligen Nachwuchsmannschaften.

 

Dabei begrüßte Handballchef Markus Achenbach in der erstmalig vollständig (!) anwesenden Runde der Führungsriege, Maja als neue Mädchenwartin, da Kathi zukünftig an die Seite und in Position von Frauenwartin Maren Walgenbach rückt. Florian hingegen wird Eric als Jungenwart unterstützen, der seine Prioritäten naturgemäß als Jungvater vorläufig etwas anders gewichten wird. Allerdings war FBL in den vergangenen Jahren ohnehin schon als Strippenzieher aus dem Hintergrund höchst effizient aktiv. Maja und Flo sind im besten Sinne rechtsrheinische Eigengewächse der TSV und haben ihre nun eingenommenen Positionen quasi schon per Geburt inne und ticken zuverlässig synchron im blaugelben Takt.

Minis

Neue Frauen braucht der Nachwuchs. Nachdem Jenny Herlein und Dodo Terehov berufsbedingt leider nur noch bei personellen Engpässen bereit stehen, werden die Beueler Minis zukünftig mit junger weiblicher Trainerhand behutsam und spielerisch in die kunterbunte Handballwelt eingeführt. Der jungen Ressortleiterin Emilia Bouveret stehen Jojo Rapp, Carolin Gerhartz und Rookie Hanin Keshta zur Seite, die sich im Viererteam wechselweise um den jüngsten Nachwuchs der TSV kümmern.

F-Jugend

Mit Tanya Ufer steht auch die F-Jugend unter kompetent weiblicher Leitung, wobei sich das Betreuerteam ebenfalls eher als Pool darstellt und gegenüber der Vorsaison nahezu unverändert bleibt. So wird Tanya montags von den beiden Nachwuchstrainern, Carolin Gerhartz und Felix Rapp unterstützt, während samstags weiterhin wechselweise die Altmeister Jecka Terehov, Chris Gerhartz und Peter Bitzer zur Verfügung stehen.

E-Jugend

Bei der Besetzung der Schaltzentrale der E-Jugend grätschte Florian Benninghoff-Lühl entscheidend in die Szenerie und nutzte die Gunst der Stunde. Bereits seit einigen Monaten unterstützt Tobias Swawoll das Beueler Jugendtrainerteam, der zuvor einige Jahre maßgeblich und erfolgreich im Nachwuchs des TV Rheinbach gearbeitet hatte. Da war keine lange Probezeit nötig und nun werden zukünftig bei der TSV gleich zwei Fliegen mit einer Tobi-Klatsche geschlagen. Der Grundschullehrer für Sport, Mathematik und Sachkunde, der hilfreicherweise dazu auch noch im Besitz der Trainer B-Lizenz ist, übernimmt zukünftig sowohl die E1, wie auch die D1 der Beueler. Wobei die Reise bei der perspektivreichen E1 möglichst mindestens über zwei Jahre gehen soll, um das vorhandene Potential voll ausschöpfen zu können. Das die Beueler mit der Verpflichtung von Swawoll ein echter Volltreffer gelungen sein könnte, zeigt sich bereits in der aktuellen Handball-Auszeit, wo der 24-Jährige mit Unterstützung der übrigen Crew auf YouTube ein tolles „Kindertraining für zuhause“ in Serie produziert. Unterstützung erhält Chief Tobi bei der E1-Jugend zukünftig ergänzend von den beiden Rookies, Finn Hoffmann und Niklas Bitzer sowie fallweise auch von FBL persönlich.

Die bei den Neun- und Zehnjährigen zu Genüge vorhandene Quantität im kommenden Handballjahr in Qualität zu wandeln, wird auch die Aufgabe der E2- und E3-Trainer sein. So darf man bei der Zweiten sicher besonders auf die Betreuung durch die Geschwister Tanya und Lucas Ufer gespannt sein. Genügend sportliche Erfahrung dürfte jedenfalls vorhanden sein. Als junges, dynamisches und trotzdem zuverlässiges Duo waren auch schon im letzten Jahr Birthe Priesmann und Jojo Rapp an der Seite der E3 unterwegs. Warum also bewährtes ändern? Die Dritte soll erneut möglichst rein weiblich aufgestellt werden. Ob darüber hinaus eventuell sogar noch eine E4 der TSV ins Rennen geschickt wird, soll nach Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes entschieden werden.

Weibliche Jugend

Etwas unsortiert stellt sich derzeit noch der weibliche Jugendbereich der TSV dar, wobei es für die beiden Organisatorinnen, Kathi und Maja, derzeit eher um einige Zuordnungen und die wahre Leistungsstärke der neuen Teams geht. Stabile und wichtige personelle Pflöcke sind aber längst fest eingeschlagen.

Weibliche A-Jugend

Unter der bewährten Betreuung von Paula Ohm und - soweit es ihre Zeit erlaubt - auch von Lara Karatanaasis, soll sich die weibliche A-Jugend der TSV gerne erneut wieder in der Regionalliga Nordrhein versuchen.

Weibliche B-Jugend

Wie so oft deutet sich bei der weiblichen B-Jugend eine schwierige personelle Konstellation an. Drei geplante Auslandsaufenthalte würden das grundsätzlich sehr leistungsstarke Team empfindlich auseinander rupfen. Ob diese aber unter dem Eindruck der aktuellen Pandemie noch wie geplant stattfinden werden, bleibt abzuwarten und könnte auch das Leistungsniveau unserer B-Jugend entscheidend beeinflussen. Fakt ist jedenfalls, das davon unabhängig Maja Klingenberg mit Co-Trainerin Nathalia Hagemann an der Seitenlinie coachen werden.

Weibliche C-Jugend

Ein echter Überraschungscoup ist den beiden Verantwortlichen bei der Besetzung des zukünftigen Übungsleiters der wC1-Jugend gelungen. Mit dem B-Lizenzinhaber Oliver Braun wird der ehemalige Erfolgstrainer der 2. Männermannschaft (zweimaliger Aufstieg) sein Comeback auf der TSV-Bank feiern. Bemerkenswert und möglicherweise genau passend für das talentierte Team, für das es zumindest bis in die Oberliga gehen soll.

Weibliche C-/D-Jugend

Wer Olli bei seiner zukünftigen C1-Aufgabe assistieren wird oder eher mit dem Coaching der weiblichen C2-Jugend oder D-Jugend betraut wird, ist derzeit noch unklar und hängt u. a. auch von der Einteilung der neuen Trainingszeiten ab. Klar ist aber, dass sich die Besetzung aus dem Pool der jungen Trainerinnen mit Emilia Bouveret, Julia Ewe, Nathalia Hagemann und Birthe Priesmann ergeben werden. Zudem erhofft sich Maja weiterhin die kompetente Unterstützung von Tobias Joeres und Holger Wiemken, die zudem wertvolle Erfahrung mitbringen.

Männliche Jugend

Bei den Beueler Jungs herrscht ebenfalls erwartungsfrohe Klarheit.

Männliche D-Jugend

Der für die männliche D1 zuständige Coach, Tobi Swawoll, wurde ja bereits zu Genüge im Vorfeld bei der E-Jugend mit Vorschusslorbeer überhäuft. Die Elf- und Zwölfjährigen werden ebenso von seinem Know-how profitieren, dem im Übrigen erfreulicherweise der auch als Übungsleiter talentierte B-Jugendliche, Felix Rapp, assistieren wird. Ob aber die ambitionierte D1-Jugend der TSV in der Kreisliga tatsächlich rein maskulin aufläuft, bleibt noch abzuwarten. Nicht nur nach Meinung von FBL tut jedem Team ein guter Schuss an Mädchenpower sehr, sehr gut. Die D2-Jungen werden unter der Leitung von Olli Funder mit nicht minder großem Engagement auf neue Heldentaten in der Saison 20/21 vorbereitet. Gut möglich, dass die Crew der Betreuer in naher Zukunft noch weiter sinnvoll und kompetent ergänzt wird.

Männliche C-Jugend

Was auch für die mindestens zwei C-Jugendteams der TSV durchaus möglich sein könnte, denn über 30 gute Nachwuchs-Handballer wollen kompetent betreut werden. Und es gilt aller Voraussicht nach anspruchsvolles Terrain zu verteidigen. Beim Abbruch der Regionalliga Nordrhein im März, lag unsere C1 nämlich auf dem dritten Platz (uneinholbar vom Fünften, dem HC Düsseldorf) und das würde dem Nachfolgeteam laut Reglement erneut einen Startplatz in der Eliteliga sichern. Darauf werden die C1-Coaches, Franz Krohn und sein Peter Brück, ihren Kader jedenfalls intensiv vorbereiten. Mögliche Kooperationen auf JSG-Ebene nicht ausgeschlossen. Die männliche C2 wird von TSV-Evergreen, Olli Funder, betreut. Auch an seiner Seite wird zur Entlastung noch ein Newcomer gesucht.

JSG Bonn

Womit wir das Hoheitsgebiet der Gesamtbonner Jugendspielgemeinschaft erreicht hätten. Die Kooperation für den männlichen B- und A-Jugendbereich zwischen der HSG Geislar-Oberkassel, dem Godesberger TV, dem Poppelsdorfer HV und der TSV Bonn wird immer konkreter, vertrauensvoller und selbstverständlicher. Unter dem JSG-Dach haben sich unter Führung von Initiator Ludger Santen mittlerweile alle vier Vereine aus dem Stadtgebiet versammelt, um dem Handballnachwuchs ein stabiles Sprungbrett zu bieten, ohne dafür zwingend einen mühsamen Standortwechsel in Kauf zu nehmen. Auch wer es nicht so ambitioniert mag, soll in der JSG nach Möglichkeit weiterhin im Veedel bedient werden.

Männliche B-Jugend

So erstaunt es nicht, dass es bei den 15- und 16-Jährigen möglicherweise bis zu fünf (!) JSG-Teams geben könnte, mit ganz unterschiedlichen Ambitionen und auch aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen. Mögliche Trainerkandidaten, die spätestens nach der Zwangspause eine feste Zuordnung haben werden, sind Alexander Schöneseiffen, Patrick Walossek und Felix Leng. Möglicherweise wird sich eine ambitionierte B2 am Aufstieg in die Oberliga versuchen. Das dürfte dann auch abhängig davon sein, ob die eigene, bereits definierte B1 der JSG den anvisierten, hohen Sprung über die Regionalliga-Hürde packt. Nicht nur das hierfür neu gebildete Trainerteam Julius Palmen und Florian Genn brennt auf den Trainingsauftakt - eines schönen, aber vermutlich noch fernen Tages.

Männliche A-Jugend

Etwas entspannter können es da sicher Nils Bullerjahn und Daniel Kohring als zuständige Abteilungsleiter der JSG A1 abwarten. Denn analog der Ausschreibung aus dem Spieljahr 19/20 würden die Junioren 20/21 bereits ihren Startplatz in der Regionalliga Nordrhein sicher haben. Den hatte sich das Vorgängerteam als JSG GOG unter Leitung von Coach Alexander Schöneseiffen mit Bravour als Tabellendritter gesichert. Alex dürfte als erfahrene Stütze und Intimkenner der Szene sinnvollerweise weiterhin im Umfeld der A-Jugend aktiv bleiben.

Zudem werden die JSG-Aktiven auch weiterhin positionsspezifisch trainiert und gefördert werden. Dankenswerterweise haben sich dafür mit ihrer Erfahrung bislang Detlev Evers, Moritz Meißenburg und Karl Bitzer (Torhüter) sowie Felix Herzog, Luca Bohrmann und Daniel Fischer zur Verfügung (Feld) gestellt.

Nicht nur das Handballpaket der Gesamtbonner JSG scheint also ambitioniert und attraktiv geschnürt zu sein. Wann es aber links- wie rechtsrheinisch liebevoll ausgepackt werden kann und seine volle unbändige Leistungsstärke entwickeln darf, bleibt wie schon eingangs erwähnt leider undefiniert. In diesem Sinne, üben wir uns in Geduld mit dem obligatorischen Aufruf zu Solidarität, Vernunft und Disziplin.

„Schützt Euch und andere, bleibt zuhause!“ „Echte Fründe stonn (demnächst widder) zesamme!“


09.07.2020
Sommerferien

10.07.2020
Sommerferien

11.07.2020
Sommerferien

12.07.2020
Sommerferien

12.07.2020 / 17:00 Uhr
TSV weibliche C1

13.07.2020
Sommerferien

14.07.2020
Sommerferien

15.07.2020
Sommerferien

16.07.2020
Sommerferien

17.07.2020
Sommerferien

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900