• banner tsv bonn 4511
  • banner tsv bonn 1703
  • banner minis 2018 19
  • banner tsv bonn 1707
  • banner tsv bonn 1692
  • banner tsv bonn 1693
  • banner tsv bonn 1694
  • frauen liga 3
  • banner tsv bonn 1697
  • banner tsv bonn 1695
  • tsvbonn header 2
  • banner difense
  • banner tsv bonn 1700
  • banner tsv bonn 1691
  • banner tsv bonn 1706
  • new banner tsv bonn 2018 19
  • banner tsv bonn 1696
  • banner f jugend
  • unsere Minis ...
  • Taktik
  • Begeisterung
  • Die GASAG unterstützt den Handball in Bonn
  • TSV Bonn rrh. Frauen I
  • Regionalliga Nordrhein Frauen 2019/20
  • Simply the best
  • Unser Handballshop
  • Defense
  • Team Time Out
  • HANDBALL IN DER BUNDESSTADT BONN
  • Regionalliga Nordrhein Herren 2019/20
  • Kontaktsport
  • Athletik
  • Handball - Jugendarbeit
joomla templates top joomla templates template joomla

TSV Bonn rrh. Handball

Testspiele & Co.

Geschrieben von Mulder & Scully am . Veröffentlicht in News

Serientäter rrh.

Akte X Doppelsteelbook 08 

Nein, um Spannung und Nervenkitzel zu erzeugen, brauchen wir keinen „true Detektive“ oder einen „Tatort“, es geht auch nicht um „Sherlock“, Lucifer“ oder Twin Peaks“.

 

Wir öffnen einfach die „Akte blaugelb“ mit dem Reigen der Vorbereitungsspiele und schreiben im August 2019 ein weiteres Kapitel

 

Während die Serie bislang eher von Pleiten, Pech und insbesondere Niederlagen gekennzeichnet war, scheint für die Junkies von Sportkrimis nun langsam die Phase von deutlich mehr Hoffnung und Zuversicht eingeläutet. Zumindest gibt es momentan endlich auch mal wieder von ein paar Siegen zu berichten. Bis zur endgültigen Auflösung der kniffligen Fälle dürften allerdings noch einige Folgen ausgestrahlt werden.

6 Max Ghussen

Mysteriös, etwas unheimlich und in jedem Fall gar nicht lustig bleibt die äusserst reale Serie von Kreuzbandrissen in der TSV. Brandaktuell hat es dann doch Maxi Ghussen von der Ersten erwischt, was leider, leider auch das vorzeitige Saisonaus des dynamischen Linkshänders bedeutet. Natürlich wünschen wir Maxi zunächst mal einen schönen Urlaub und gleich anschließend eine erfolgreiche OP sowie einen unkomplizierten Heilungsverlauf. Es mag eine überempfindliche persönliche Wahrnehmung sein, aber manchmal beschleicht einen schon das Gefühl, das gerade die Kreuzbänder bei den Aktiven der TSV sehr viel schneller zerfetzen, als andernorts. Jedenfalls waren schon einige prominente Beueler Knie darunter und es waren schon verdammt viele - zu viele. Vielleicht wird ja eines Tages die Sportwissenschaft dem Mysterium der „Kranken-Akte X-rrh“ auf die Spur kommen? Wahrscheinlich ist es aber nur schlichte Einbildung. Hoffen wir also, dass wir für diese Saison unsere düstere Quote erfüllt haben und wünschen allen Betroffenen einfach noch einmal alles Gute !!!

 

TV Rheinbach II - TSV 2. Männer 22:29

Munteres Testspiel, bei dem die Beueler Reserve insbesondere in Durchgang eins klare Vorteile hatte, einen guten Eindruck machte und zu vielen Kontertoren kam. Stärkster rechtsrheinischer Mannschaftsteil war somit klar die Verteidigung mit dem sehr guten Torhüterduo Niklas Endres und an alter Wirkungsstätte, André Thurau.

 

TV Koblenz-Moselweiß - TSV 2. Männer 24:31 (16:10)

Kann Benni Maus tatsächlich auch laut werden? Jedenfalls sah er vor dem Wechsel eine sehr schwache Leistung seiner Schützlinge. Nach dem Wechsel zeigte sich die TSV dann tatsächlich wie ausgewechselt und drehte die Partie furios mit einem 8:1-Lauf. Die ohnehin schon etwas dünne Spielerdecke, schrumpfte durch die Verletzungen von Dominik Koch, Peter Behrens und Thomas Behr im Laufe der Partie auf Millimeterstärke, aber in der Restspielzeit spielten es die Beueler sehr seriös. Ganz stark Julius Arnold im Konterspiel und auch Max Sand am Kreis empfahl sich für weitere Aufgaben.

 

TV Alderkerk - TSV 1. Frauen 31:28

Dienstags durch den Berufsverkehr an den Niederrhein? Sportlich, aber hat sich durchaus gelohnt. Die Beueler Mädchen machten beim Drittligisten ein gutes Testspiel. Auch wiederum die beiden A-Jugendlichen, Birthe und Lynn. Ansonsten zeigte die TSV ein druckvolles Rückraumspieler, wovon auch Maja am Kreis sehr profitierte.

 

HV Erftstadt - TSV 1. Frauen 8:20

Coach Jochen hatte zwar nicht mitgezählt, war sich aber nachher sicher, dass insgesamt deutlich mehr Tore im Spiel beim Oberliga-Fünften gefallen sind. Egal, jedenfalls bewertete Scheler auch diesen Test als durchaus gelungen. Lara im linken Rückraum bestätigte ihre gute Frühform und auch Lilo entwickelt sich am Kreis zu einer cleveren Alternative.

 

TV 05 Mülheim - TSV 1. Männer 32:33 (15:17)

Es war zwar nicht so spektakulär und umwerfend, wie der AKW-Kühlturmabriss am Freitag nur wenig entfernt, aber es war zumindest offensiv ein deutlicher Schritt nach vorne. Das Mitwirken von Nils Bullerjahn machte sich insgesamt positiv bemerkbar, aber besonders könnten die Linksaussen nachhaltig Werbung betreiben. Dagegen war die Beueler Verteidigung gar nicht gut sortiert und fand gegen die körperlich eher unterlegen 05-er und ihrem guten Kreisspiel nur selten ein wirksames Gegenmittel.

 

TSV 1. Männer beim „Sven-Malitzki-Cup“ der SG Ratingen

Nicht unzufrieden war David mit der Gesamtvorstellung seiner Truppe beim Zweitage-Test in Ratingen, auch wenn die vorderen Plätze durch die 24:26 Auftaktniederlage gegen den Soester TV schnell unerreichbar waren. Gegen den starken Westfalenligisten lag die TSV fast während der gesamten 50 Spielminuten in Front, verzockte sich aber in der Schlussphase etwas mit dem siebten Feldspieler. Gleiche Liga und in etwa auch das gleiche Kaliber stellten die Jungs vom VfL Gladbeck. Groß, kantig, schwer zu spielen. Der Beueler 23:21 Sieg war dann auch ein hartes Stück Arbeit und den Coach freute dabei insbesondere die verbesserte Deckung mit einem guten Moritz Meißenburg im Kasten. Am Sonntag reisten die Beueler dann nur mit Minikader zum Spiel gegen den HC Gelpe-Strombach an. So waren mit Flo und Nils eigentlich nur zwei Rückraumspieler dabei. Dann halt über den Kreis und da zeigte beim 28:24 Sieg einmal mehr der „Feldsenior“, Dani Rohloff, seine unbestritten alte Klasse. Etwas Sorge bereitet allerdings die dünne Personaldecke der nächsten Wochen, bedingt durch schwerere und leichtere Blessuren sowie urlaubsbedingte Abwesenheiten, sodass Trainer Röhrig schweren Herzens die eigentlich fest eingeplante Teilnahme am Pulheimer Hornets Cup wieder absagen musste. Die TSV sagt „sorry“!

 

 


23.08.2019
Sommerferien

24.08.2019
Sommerferien

25.08.2019
Sommerferien

26.08.2019
Sommerferien

27.08.2019
Sommerferien

31.08.2019 / 10:00 Uhr
Jugendtraining Minis, F + E

01.09.2019 / 11:00 Uhr
Männliche C2 Trainingsvormittag

01.09.2019 / 15:30 Uhr
TSV 2. Männer vs. HSG Euskirchen

01.09.2019 / 15:30 Uhr
TSV 2. Männer vs. HSG Euskichen

01.09.2019 / 17:45 Uhr
TSV 2. Frauen vs. FSG Arzheim/Moselweiß

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900

   TSV Bonn rrh. e. V. - Handballabteilung - 53225 Bonn | Ringstr.75 | Postfach 301526