• banner tsv bonn 1691
  • f krohn 2019
  • E-Jugend
  • s roehrig 2019
  • banner tsv bonn 1703
  • team time out
  • banner tsv bonn 1693
  • banner difense
  • banner tsv bonn 1697
  • tsv bonn rrh. wird unterstützt von gasag
  • banner tsv bonn 1694
  • begeisterte fans
  • banner minis 2018 19
  • new banner tsv bonn 2018 19
  • banner tsv bonn team time out
  • banner tsv bonn 1695
  • banner tsv bonn 1692
  • tsvbonn header 2
  • HANDBALL IN DER BUNDESSTADT BONN
  • Regionalliga Nordrhein Herren 2019/20
  • Handball - Jugendarbeit
  • Dynamik
  • Kontaktsport
  • Taktik
  • Die GASAG unterstützt den Handball in Bonn
  • Defense
  • Simply the best
  • Athletik
  • TSV Bonn rrh. Frauen I - Regionalliga Nordrhein 2019/20
  • treue Fangemeinde
  • unsere Minis ...
  • Highlights in der Sportstadt Bonn
  • Team Time Out
  • Tempo
  • Begeisterung und immer viel Gesprächsstoff
  • Unser Handballshop
joomla templates top joomla templates template joomla

Ein frohes Neues Handballjahr, liebe TSV!

Geschrieben von Sven Guggenmos. Veröffentlicht in Herren 2019/20

Es wird höchste Zeit für die einzigartige Saisonvorschau rrh. Wir klären auf, wir machen Dich fit für die neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

Ab August spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

HEUTE:

Die 3. Männer in der TSV-Saisonvorschau 2019/2020

Die Dritte im Umbruch aus der Sicht eines Neueinsteigers

 

Als Neuzugang beim TSV rutschte ich in eine individuell starke Truppe, die auf dem Platz, als auch neben dem Platz, viel bewegt. Mein Eindruck ist, dass viel Potenzial da ist, was der ein oder andere vielleicht noch zielgerichteter abrufen könnte, aber dafür ist man eben nur eine „Dritte“. Zudem taucht immer mal wieder jemand aus einer der anderen Mannschaft im Training auf und ein Bruder Sand ist eigentlich immer da. Es ist also perfekt um in die Mannschaft einzusteigen, wenn man einerseits noch Ambitionen hat ehrgeizig anzugreifen und andererseits Bock auf eine vielseitige Truppe hat. Beim TSV kommt man scheinbar um Harz-, Bier- & die 3-2-1 Deckungsdiskussionen nicht herum 😉 Durch den netten Mannschaftsrat habe ich die Aufgabe erhalten, den folgenden Saisonbericht zu schreiben. Diese Eindrücke stammen aus meiner umfassenden Recherche (im Anschluss an das Training im “Räumchen” - auch eine TSV-Spezialität).

Nach einer gemessen an dem im Vorfeld der Saison gesteckten Zielen eher enttäuschend gelaufenen letzten Saison, konnte im Endeffekt knapp der Verbleib in der Kreisliga gesichert werden. Mit einem Punkteverhältnis von 10:26 wurde man zwar immer noch 8. von 10 Mannschaften, dennoch war es der Anspruch der Mannschaft noch ein paar Punkte mehr zu holen, insbesondere bei spielerisch eher schwächeren Gegnern. Highlight der Saison war sicherlich der Überraschungscoup beim nicht erwarteten Auswärtserfolg in Bad Münstereifel, der letztlich für die entscheidenden Punkte gesorgt hat. An dieser Stelle sollte betont werden, dass das vor dem Hintergrund der Erwartungen enttäuschende Abschneiden aus Sicht der Mannschaft nichts mit dem Trainer zu tun hatte, sondern schon selbstkritisch gesehen wird, dass man bei bestimmten Spielen nicht clever genug und auch teils zu undiszipliniert war. Folgerichtig hat man bei der Saisonabschlussfahrt nach Kiev eine stark hopfengetriebene Analyse vorgenommen und ist zum Schluss gekommen, dass es nächste Saison natürlich ganz anders, aber ganz sicher viel besser wird. Gerüchten zufolge hat der Kapitän es hierfür selbstlos auf sich genommen teilweise bis zum Sonnenaufgang Einzelgespräche mit seinen Mitspielern in den verschiedensten Etablissements zu führen.

Spielertrainer Totti hat dennoch v.a. aus zeitlichen Gründen sein Traineramt nach der Saison niedergelegt und mit der Gründung einer 5. Mannschaft den vielleicht notwendigen Impuls für einen Umbruch in der 3. Mannschaft gegeben (mehr hierzu sicherlich in der Saisonvorschau der 5.). Mit der neuen Mannschaft soll es möglich werden die verschiedenen Interessen verdienter Spieler zu berücksichtigen sowie jungen Spielern die notwendige Spielpraxis zu geben. Hiermit ist es der dritten Mannschaft möglich, den Kern der Truppe zu reduzieren und insgesamt homogener hinsichtlich Trainingsbeteiligung, Leistungs-, Einsatzbereitschaft und -möglichkeit zu werden, als dies in den letzten Jahren vielleicht der Fall war.

Nach den Eindrücken der Vorbereitung, wird es aber für die Dritte unbedingt notwendig bleiben, auf Spieler der 5. Mannschaft zurückzugreifen, da der Kernkader doch recht eng gefasst ist und jede Verletzung oder sonstige Abwesenheit zu Spieltagen Probleme verursachen wird. Die folgerichtige Teilung der Trainingszeiten sorgt für die benötigte enge Anbindung. Dennoch hofft die Dritte auf den baldigen Semesterbeginn und der damit hoffentlich verbundenen Erhöhung des Kaders um 1-2 kreisligataugliche Spieler. Zu uns gestoßen sind bereits während der letzten Saison Felix, aus dem Bergischen, Sven, der vorher irgendwo bei Monheim war und Simon, der aus dem Norden Deutschlands stammt.

Mit dem Rücktritt von Totti galt es eine adäquate Nachfolge zu finden. Nach ambitionierter mehrwöchiger Vorbereitungszeit durch Interims-Coach Daniel (in der Halle als auch auf der Laufbahn: vielen Dank dafür nochmal an dieser Stelle!) übernahm im August 2019 Ingo Waloßek eine dann schon urlaubsreife Dritte, die es nun noch zu formen gilt: mit einer neuen Spielphilosophie und hierzu passenden Trainingsinhalten geht die Dritte ambitioniert in die neue Saison. Ziel bleibt offiziell jedoch wieder der Klassenerhalt, was mit Blick auf die teils ambitionierten Aufsteiger sowie die Konkurrenz um die Nichtabstiegsplätze ein dickes Brett wird. Immerhin gönnen wir uns zur Unterstreichung der Ambition auch neue Trikots (danke Felix, Mannschaftskasse wieder leer) und Aufwärmshirts.

Die Saison startet für uns am Sonntag, den 22.09.2019 um 19:30 (!) daheim gegen die SG Ollheim-Straßfeld II. Ziel ist die ersten drei Spiele positiv zu gestalten, da diese allesamt gegen Aufsteiger sind. Bei unseren Testspielen über den Sommer verlief es noch nicht ganz nach Plan - nicht verwunderlich, da wir die gesamte Vorbereitung ja auch kein Fußball gespielt haben.

 

TSV Bonn rrh. – 3. Männer – Saison 2019/2020

Spieler (Stand: August 2019)

Tor: Thiemo, Leo, Wael
Kreis: Max, Lars
Außen: Mo, Moritz, Felix, Simon
Rückraum: Stanibru, Julian, Koen, Alex, Patrick, Daniel, Sven

Trainer

Ingo Waloßek

Towarttrainer

Jürgen & Thommy

Kampfgericht:

Regina & Tanya

 

Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

 

 

 

Keine Termine

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900

   TSV Bonn rrh. e. V. - Handballabteilung - 53225 Bonn | Ringstr.75 | Postfach 301526