Die männliche C-Jugend der JSG Bonn in der TSV-Saisonvorschau 2018/2019

Geschrieben von J & P. Veröffentlicht in Jugend 2018/19

Konstanz auf hohem Niveau

tsv bonn mc jugend 2018 19

Heute: Die männliche C-Jugend der JSG Bonn in der TSV-Saisonvorschau 2018/2019

Konstanz auf hohem Niveau

 


Unsere männliche C1-Jugend konnte sich auch in diesem Jahr für die Oberliga-Mittelrhein - und somit für die höchste Spielklasse - qualifizieren! Mit einem kleinen Umweg erledigten das die Jungs auch sehr zielstrebig und am Ende auch höchst souverän.

 

Das Team besteht im größeren Anteil aus dem letztjährigen, komplett unbesiegten D-Jugendkader, sowie den noch verbliebenen vier „alteingesessenen“ 2004-er-Spielern, die in der letzten Saison schon viel Erfahrung in der Oberliga und den anschließend erreichten Play-Offs sammeln konnten. Die jungen Wilden 05-er und auch die alten Hasen brauchten etwas Zeit, um sich an die neue Altersklasse (größerer Ball, defensivere Abwehr,.) bzw. an ihre neuen Rollen (mehr Verantwortung, zum Teil neue Positionen) zu gewöhnen. Nach dieser kurzen Akklimatisation, zeigten die Beueler Jungs von Spiel zu Spiel immer deutlicher, dass sie zum Teil schon richtig guten Jugendhandball spielen können. Ausschlaggebend dafür sind vor allem ihre zu meist konzentrierten Trainingsleistungen und eine gute Ausgeglichenheit zwischen Spaß und Ernsthaftigkeit, was in dem Alter nicht immer selbstverständlich ist.

 

Abseits des Feldes ist der Haufen eh kaum zu trennen. Übernachtungen nach Spielen, ausgedehnte Rückfahrten nach dem Training oder gemeinsame Treffen bei Heimspieltagen sind nicht wegzudenken. So war es auch keine Überraschung, dass fast alle Spieler bei der Dänemarkfahrt dabei waren.

 

Insgesamt kann man sich auf eine hoffentlich spannende Saison freuen, die keinesfalls einfach wird. Auf eine Wiederholung der HVM-Vizemeisterschaft zu hoffen, wäre komplett vermessen. Für übertriebenen Optimismus scheint nämlich die Konkurrenz, wie u. a. die brettstarke BES-Eins aus Rheinbach, die spektakulär verstärkten Dormagener, die runderneuerte 7Hills und nicht zu vergessen natürlich auch der Gummersbacher VfL, viel zu leistungsstark. Trotzdem wollen und werden sich die Beueler Jungs vor den „Großen“ nicht verstecken. Vergessen darf man in diesem Zusammenhang übrigens auch nie, dass die Burschen gerade erst 13 bzw. 14 Jahre sind. Ihre persönliche Entwicklung, sowie soziale Werte und Teamfähigkeit sind dem Erfolg noch absolut überzuordnen, der sich aber meiner Meinung nach, bei der schon jetzt vorhanden handballerischen Qualität, über kurz oder lang automatisch ergeben wird.

 

Nicht unerwähnt darf in diesem Zusammenhang der Autor der zuvor geschriebenen Absätze bleiben, denn Julius Palmen hat als C-Trainer schon ein ganz erstaunlich gutes Händchen im Formen einer niveauvollen Jugendmannschaft bewiesen. Ganz bewusst soll darum jetzt an dieser Stelle auch nicht der Begriff des „Jungtrainers“ und auch nicht der Vergleich mit „Papa Jochen“ oder „Mentor Flo“ thematisiert werden. Längst hat Jules da schon sein eigenes Profil und seine eigenen Fußabdrücke als C-Jugend-Coach hinterlassen. Und wenn nicht alle Zeichen im Frühjahr täuschen, wird auch seine Zusammenarbeit mit dem Jahrgang 04/05 für die TSV süße Früchte tragen.

 

Übrigens bietet Julius einmal in der Woche zusätzlich auch noch ein Athletiktraining für 13- bis 16-Jährige in der TSV/JSG an, was gerade von der C-Jugend vorbildlich und mit Begeisterung angenommen wurde.

 

Womit wir beim Thema der „Jugend-Spiel-Gemeinschaft Bonn“ wären. Gerade in der C-Altersklasse ist die JSG im Grunde ohne Not geboren worden, aber mit dem festen Willen, die Gemeinschaft auch schon unterhalb der eigentlichen Zielgruppe (B und A) zu leben. So bestehen die vier gemeldeten C-Jugendteams der Spielgemeinschaft im Grunde aber noch in den alten Strukturen des Poppelsdorfer HV und der TSV Bonn. An die Zuordnung wird man sich allerdings noch etwas gewöhnen müssen. Klar, die Oberligatruppe (Ex-TSV) läuft in der Saison 2018/2019 leistungsgerecht als JSG I auf.

 

Die JSG Bonn mC2 startet nach einer sehr beachtlichen Oberliga-Qualifikation auf BES-Ebene in der leistungsstarken Kreisliga und die Truppe ist nahezu komplett identisch mit der ehemaligen PHV-Crew, die von Altmeister Jörg Blasberg (seinerzeit feiner Halblinker im PHV-Verbandsligateam unter Coach Jochen Scheler) trainiert wird. Unterstützung erhält der langjährige Übungsleiter im Übrigen vom PHV-Aktiven, Guido Sonnabend. Zusammen betreuen die Beiden aber auch noch die JSG mC4, die zukünftig in der BES-Kreisklasse starten wird und überwiegend mit den Bonner Jungs des Jahrganges 2005 besetzt ist.

 

Womit hier noch die JSG mC3 ihre Erwähnung finden muss. Diese wiederum rechtsrheinisch geprägte Mannschaft (Ex-TSV) wird (wie im vergangenen Jahr) vom Spieler der zweiten TSV-Herrenmannschaft, Jens Scholten, trainiert und startet mutig ebenfalls in der Kreisliga. Aber anders als die C2, die man im oberen Drittel der Tabelle vermuten wird, dürften sich die Scholten-Schützlinge eher im unteren Mittelfeld der BES-Leistungsliga tummeln. Prägende und verantwortliche Köpfe könnten in den schweren Spielen sicherlich Bedran, David (neu vom GTV) und Hendrik werden, die alle drei auch zum erweiterten Kader der C1 zählen. Zudem freut sich Jens über eine wesentlich bessere Trainingsbeteiligung, als zuletzt. Die wichtigste Personalie aber betrifft das Tor, wo sich der mutige Rookie Christian endgültig für die wichtigste Position im Handballsport entschieden hat und gleich bei seiner C-Premiere in Geislar einen bärenstarken Einstand feierte.

 

Rundherum gehen die vier JSG Bonn-C-Jugendteams mit guten bis sehr guten Rahmenbedingungen in ihre Premierensaison. Guido, Jens, Jörg und Julius bilden ein ehrgeiziges und gutes Trainer-Quartett, das mit den Jungs der Jahrgänge 2004 und 2005 gewiss eine gute Rolle in den drei Ligen spielen kann. Gemeinsam wünschen wir der jüngsten Bonn-Beueler Handball-Delegation ganz viel Spaß und Freude an der Saison 2018/2019.

 

JSG Bonn – männliche C-Jugend – Saison 2018/ 2019

 

Spieler JSG mC1 + JSG mC4 (Stand: August 2018):
Bedran, Bjarne, Christian, Daniel, David, Dila, Felix, Finn, Gino, Hendrik, Jarno, Julian, Kaylan, Kevin, Levi, Leo, Niklas, Nils, Noah, Paul, Piet, Selim, Simon, Tim, Timo und Timucin.

Spieler JSG mC2 + JSG mC3 (Stand: August 2018):
Bero Mátyäs, Emil, Felix, Felix, Finn, Henri, Jan, Jonathan, Julian, Lasse, Leon, Matthias, Maximilian, Moritz, Nicolas, Nils, Nils, Paul, Paul, Samuele, Sebastian und Youssef.

 

Sowie das große Trainerteam:
Julius Palmen, Jörg Plasberg, Jens Scholten und Guido Sonnabend.

 

Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:

http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner