• Kampfgeist
    Kampfgeist
  • Echte Fründde ...
    Echte Fründde ...
  • Handball
    Handball
  • Handball begeistert
    Handball begeistert
  • Regionialliga Nordrhein Frauen 2021/22
    Regionialliga Nordrhein Frauen 2021/22
  • Tooooor
    Tooooor
  • Unsere Minis
  • ein Team
    ein Team
  • für ein friedliches Miteinander
    für ein friedliches Miteinander
  • bedingungslos
    bedingungslos
  • Tempo
    Tempo
  • Taktik
    Taktik
  • Dronninglund Cup 2022
    Dronninglund Cup 2022
  • ...stonn zesamme!
    ...stonn zesamme!
  • Regionialliga Nordrhein Herren 2021/22
    Regionialliga Nordrhein Herren 2021/22
  • Jugendarbeit der TSV Bonn rrh.
  • sich durchsetzen ...
    sich durchsetzen ...
joomla templates top joomla templates template joomla

JSG Update: Handball made in Bonn

Geschrieben von Bitzer, Peter am . Veröffentlicht in News

Bonner JSG Logo

GALARIA JSG

Die Spiele vom Wochenende 05. und 06. März 2022

 

Inhaltsverzeichnis[Verbergen]

C2 1 am 06.03.2022

 HVM-OL: HSG Siebengebirge - JSG C2     26:33 (10:12)

„Derby“ auf dem Sonnenhügel!

Anfangsphase: JSG-Abwehr top - Angriff flop. Sehr viele Zweikämpfe gewonnen und Fehler provoziert. Besonders gegen den überraschenden Gegeneinläufer hatte die 3:2:1 jederzeit die passende Antwort parat. Mit den ersten Wechseln beim Spielstand von 3:8 (13.), ging aber auch der Spielfluss ein wenig flöten. Vorne übernahm niemand so richtig die Verantwortung und hinten wackelte nun auch die Abwehr. Trotzdem eine solide 10:12 Führung der Bonner zur Halbzeit. Nach der Pause waren 2:40 Minuten gespielt, als 7Hills-Trainer Fabi Zächerl den 5:0-Lauf der Bonner beim 10:17 (28.) mit der einer Auszeit unterbrach. Nun war der Angriff der JSG hui und die Abwehr pfui. In der Offensive fand das Team von Trainer Tobi Swawoll gegen die sehr defensive Abwehr nun die passenden Mittel. Insbesondere Jan übernahm in dieser Phase gemeinsam mit Julien die Leaderrolle, die wechselweise Kaspar, Janne und Tomko immer wieder gut in Szene setzten. Der Vorsprung wurde im Stile einer Spitzenmannschaft souverän verwaltet. Fazit: Zwei Halbzeiten mit unterschiedlichen Gesichtern. Keine Glanzleistung, aber auch kein Totalausfall. Als Sahnehäubchen netzte der D-Jugendliche Tom noch dreimal blitzsauber ein.

C2 2 am 06.03.2022  C2 am 06.03.2022 

C1 am 06.03.2022

WHV-RL: MTV Rheinwacht Dinslaken - JSG C1     27:44 (15:23)

Trainer Johannes Esser musste auf Mustafa (Zeh) und Emil (Finger Verletzung seit dieser Woche - Saisonaus) verzichten und hatte dafür Janne Hoffmann aus der C2 dabei. Zudem war Adam mit lädierter Schulter angeschlagen sowie Lars mit schmerzhafter Rippenprellung im Tor.

Trotzdem verlief der Start offensiv sehr gut, defensiv hatten wir Probleme mit der Kreiskooperation der technisch starken Rückraumspieler. Der Dinslakener Angriff fand aber außerhalb dieser Kleingruppe - obwohl den Bonnern körperlich deutlich überlegen - im Grunde überhaupt keine Mittel gegen die geschmeidige Gästeabwehr. Im Angriff reichten der JSG meist einfache Übergänge und die hohe Qualität im 1:1-Spiel.

Das Umschaltspiel von Abwehr in den Angriff funktionierte hingegen bei beiden Teams sehr gut und hat ebenfalls zu einfachen Toren hüben wie drüben geführt, wobei die Esser-Jungs dabei weniger Fehler fabrizierten.

Bereits zur Halbzeit war die Entscheidung über die Punkteverteilung im Grunde gefallen und so wurde es, auch dank der guten Schiedsrichter, der fairen Heimmannschaft inklusive des angenehmen Publikums, für alle Beteiligten ein stressfreier Sonntagnachmittag. Den dazu passenden Kuchen müssen in Kürze Lennart (30. Treffer) und Bjarne (40.) nachliefern.

Am kommenden Sonntag dürfte es in der Hölle Beuel-Ost vermutlich sehr viel weniger harmonisch zugehen, wenn um 15:00 Uhr TuSEM Essen als gefährlicher Konkurrent um Platz zwei zum fälligen Regionalligaspiel aufkreuzt.

 

B2 am 06.03.2022

BES-KL: JSG B5 Beuel - TV Rheinbach     39:38 (19:19)

WildWest um fast 12:00 Uhr mittags

Bonn(-Beuel) gegen Rheinbach war und ist immer ein besonderes Spiel, wobei es dieses Duell in dieser Form ja noch gar nicht so oft gab. In diesem Fall lag es aber genau an der ungewöhnlichen Zusammenstellung des JSG-Kaders aus B5, C2 und C5. Aus diversen Krankheit-Gründen fehlten reihenweise Spieler, genau wie auch die Trainer Lucas und Olli, sodass Interimscoach Finn mit Spannmann Peter tief improvisieren musste. Mit Julien, Jonas, Jan und Kaspar, allesamt dem jüngeren C-Jugend-Jahrgang 2008 angehörig, half ein ganzes Quartett aus. Letztgenannter spielte mit seinem 3 Jahre älteren Bruder Edgar zusammen. Gibt es auch nicht so häufig. Ohne große Erwartungen startete die JSG darum in das Spiel, aber die 3:2:1-Abwehr der "B5" verlangte den körperlich klar überlegenen Rheinbachern alles ab. Stoppen konnte das Team tatsächlich nur die zweimalige Unterbrechung der Schiedsrichter, damit sich alle Jungs endlich, endlich mal die Schuhe vernünftig zubinden konnten.

Wer zum Teufel braucht eine Abwehr, wenn Du vorne quasi jedes Gegentor postwendend beantworten kannst? Also entwickelte sich ein wildes Shootout auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Beueler B-Jugend. Mit einem leistungsrechten Remis nach unglaublichen 38 Toren in nur 25 Minuten ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt konnte sich die JSG in der weiterhin wilden Fahrt ohne Rücksicht auf die Defensive tatsächlich einmal auf 2 Tore absetzen, bevor Rheinbach beim 33:35 (?) doch auf die Siegerstraße einzubiegen schien. Mit unglaublicher Leidenschaft und technisch ansprechendem Handball schaffte die B5 aber tatsächlich noch die Wende und ging 20 Sekunden vor dem Ende doch wieder in Führung gehen. Mit großer Hingabe wurde der Millimetersieg über die Ziellinie verteidigt. Die große Überraschung des Tages, weil endlich auch der erste Saisonsieg für die Fünfte.

Man of the Match wird grundsätzlich immer das Team, aber auch der zwanzigfache (!) Torschütze Jan Braun sollte eine vorsichtig lobende Erwähnung finden.

 

BES-KL: JSG B3 GTV - HV Erftstadt 36:19 (16:10)

 

 

 B2 3 am 06.03.2022

HVM-OL: JSG B2 - BTB Aachen       25:22 (10:9)

Vertretungsweise übernahm Patrick Waloßek das Coaching der B2 und meinte dazu:

Solides Spiel, bei dem sich unsere Jungs am Ende für ihre gute Mannschaftsleistung verdient belohnten. Hervorzuheben sind dennoch die Außen und insbesondere Botond sowie Chris, die immer wieder souverän und wichtig aus den Ecken netzten.

Manko waren allerdings die Konstanz der Leistung sowie die letzte Konsequenz in der Abwehr - besonders in der ersten Hälfte. Phasenweise deutlich überlegen, aber auch oftmals zu unüberlegt, gelang es erst Mitte der zweiten Hälfte, sich mit mehreren Treffern abzusetzen. Alles in allem aber ein klar verdienter Sieg der JSG.

B2 2 am 06.03.2022  B2 1 am 06.03.2022 

 

B1 4 am 06.03.2022  B1 3 am 06.03.2022 

 

WHV-RL: JSG B1 - TuSEM Essen    24:18 (14:9)

Der TuSEM gehört schon zu den besseren Teams in der künstlich aufgeblasenen Regionalliga. Da wird es den Trainern Julius und Franz gar nicht so Recht gewesen sein, dass außer Ben (DHB-Sichtung), kurzfristig auch noch Kaylan und Niklas krank ausfielen. Umso konzentrierter startete die JSG mit einem 4:0 Turbostart, den Essen aber völlig unbeeindruckt zum 4:4 konterte. Anschließend blieb es lange ein Kopf an Kopf Rennen. Klar, bei Bonn wurden viele Aktionen durch Levi und Finn initiiert, die nicht selten Kevin und Bent finalisierten, aber auch Adam und Morten sorgten für wertvolle Entlastung, während das Duo über Rechtsaußen diesmal einen schweren Stand hatte. Erst zum Ende der ersten Halbzeit setzten sich die Bonner energisch ab. Dennoch, es fehlte etwas die sonstige Lockerheit im Team. Doch eine Position blieb bislang ja noch unerwähnt. Denn zum spielentscheidenden X-Faktor wurde eindeutig Goalie Moritz. Mit seiner durchgängig sehr guten Leistung wurde Schnapper Czerwinski zum eindeutigen Vater des Sieges. Gerade zum Ende der Partie raubte „the Man of the Match“ den Essener Elchen mit einer ganzen Serie von spektakulären Paraden den wirklich allerletzten Glauben auf eine Wende. Am Ende wurde es ein verdienter Arbeitssieg als Start in eine nicht unkomplizierte Englische Woche, die einem riskanten personellen Drahtseilakt gleicht.

B1 2 am 06.03.2022  B1 1 am 06.03.2022

 

HVM-OL: TuS Rheindorf - JSG A2      44:22 (23:9)

Die A2 war von Beginn an chancenlos. Mangels Alternativen hat Jakob Severin auf RM fast durch gespielt - und das gegen eine 6:0-Abwehr. Hat den Ball aber gut verteilt, zwei Tore erzielt und ein paar sehr feine Assists für die Kreisläufer Leonard und Malte geliefert. Béla von LA mit sieben Toren bester Schütze. Cyprian hat einem leidtun können, musste gerade in HZ 1 viele TGs auf sich zu rollen sehen. Abwehr ebenfalls mangels Alternativen heute zu löcherig und auf fast allen Positionen körperlich unterlegen. Zweite HZ trotzdem deutlich besser als die erste, da mit deutlich mehr Spielwitz und Köpfchen.

 

Keine Termine

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900