joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelbes Update 2021 / 2022 - 5. Herren

Geschrieben von Ralf. Veröffentlicht in Herren 2021/22

Die TSV-Saisonvorschau der 5. Männer

Fünfte 09 21 Retro

Der heilige Heiner spricht nicht

Fast ein verdammtes Handballjahr lang war Funkstille. Nix, kein einziger geworfener Ball. Furchtbar!

 Jetzt reicht es! Allerhöchste Zeit für die einzigartige Saisonvorschau rrh. Wir machen Dich fit für die (hoffentlich) in absehbarer Zeit beginnende neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 Ab sofort bis zum Saisonbeginn (Ende August) spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus - trotzig, hoffnungsvoll und zukunftsorientiert. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

Heute: Die 5. Männer der TSV - Der heilige Heiner spricht nicht

 Hereinspaziert zu den neuesten Neuigkeiten der 5. Herrenmannschaft, wobei diese Einleitung schon die erste Neuigkeit wäre. Die alte 4. Herren ist ab sofort die neue 5. Herren und umgekehrt. Sportlich hätte die neue 5.Herren wie die 4. Herren in der 1.Kreisklasse starten dürfen, aber aufgrund diverser Unsicherheiten in Bezug auf Corona haben wir dann doch lieber in der Klasse darunter gemeldet, so dass dann sportlich aus der 4. Herren die 5. Herren wurde.

Ende August war es dann auch für uns soweit, ungefähr zeitgleich mit dem Auslaufen der letzten Corona-Einschränkungen und der Öffnungen für Discotheken und für Swingerclubs, durfte auch unser Team die Halle in der Ringstraße nach fast einem Jahr Zwangspause wieder betreten. Wahrscheinlich waren wir das letzte Team, das in die Halle durfte, weil bei uns dann wohl auch eher der Spaß im Vordergrund steht.

Das mit Ende August passte insofern eigentlich ganz gut, weil im Gegenzug der Ligabetrieb schon ein bisschen früher anfangen sollte und zwar Anfang September. Ich denke, so hat man sich vorher wenigstens schon mal gesehen, bevor es losgeht.

Gesehen haben wir uns auch deswegen nicht, weil wir keine Zoom-oder Teams- oder sonstige Online-Veranstaltungen teamintern durchgeführt haben und hatten. Von daher hatten wir nach einem Jahr Lockdown, auch keine klare Vorstellung, wie die jeweils anderen wohl aussehen mögen. Trainerseitig wurden auch keine Online-Gymnastik und auch keine Online-Koordinationsübungen angeboten. Es hätte wohl auch im Team zu wenig Nachfrage gegeben. Außerdem hatten wir Sorge, dass unsere Online-Training-Reihe „Gymnastik mit Ralf und Norbert“ von böswilligen Mitspielern mitgeschnitten würden - wir wären dann ein Stück weit erpressbar gewesen.

Was dem Team aber im Liga Betrieb vielleicht wirklich weiter geholfen hätte, wäre vielleicht ein Online-Training rund um das Thema Tempogegenstöße. Diese scheiterte bei den meisten Spielern aber an den eher beengten Platzverhältnissen vor Ort. Selbst bei unserem Training in unserer halben Halle in der Ringstraße prallen die schnelleren Spieler bei Gegenstoßübungen schon von der Trennwand ab, bevor Sie den Pass vom Torwart in der Hand halten.

 Fünfte 09 21 Tor

Jetzt wurde diese Saison 2021/22 anscheinend von langer Hand vorbereitet. Ich wurde Mitte April gefragt, ob wir im September für die neue Saison melden möchten. Da die Bundesregierung in dieser Zeit gerade über die bundeseinheitliche Notbremse diskutierte, die Inzidenzen über 150 lagen und die Leute sich um den Impfstoff prügelten, fiel es mir nicht ganz leicht, eine Aussage hierzu zu treffen. Da erinnerte ich mich an die alte ungenutzte Whatsapp-Gruppe unserer Mannschaft und hab die Frage an die Spieler weitergereicht und erhielt 15 mal ein klares „Joooaaahh“. Ich denke, die wussten es auch nicht so ganz genau. Aus den 15 „Joooaaahhs“ machte ich dann in der Antwortmail an Markus mal ein „Ja“.

Jetzt weiß man ja nicht, wie viele von den „Joooaaahhs“ Mitte April tatsächlich Ende August beim Training auftauchen würden und in welchen Zustand sich diese Spieler nach einem Jahr Corona-Zwangspause befinden. Ich musste an den Film mit dem Graf von Monte Christo denken, der nach Jahren der Gefangenschaft von der Haft gezeichnet aus dem Chateau D'If getürmt ist.

Tatsächlich war das Trainerteam dann doch überrascht, in welch definiertem Zustand das Team dann zum ersten gemeinsamen Training erschien. Coronabedingt hatten wir schon befürchtet, dass sich hier einige wie nach einer 1-jährigen Kreuzfahrt mit Vollpension auf der MS Adipositas präsentieren würden, was sich aber zum Glück als Fehleinschätzung erwiesen hat. Höchstens vielleicht die Mannschaftsverantwortlichen selbst haben wohl augenscheinlich ein, zwei Wochen auf diesem Höllenschiff verbracht, aber die müssen ja auch nicht spielen.

Außerdem war es erfreulich, dass der erste Trainingsauftakt mit zweistelliger Beteiligung begonnen werden konnte. Die hohe Beteiligung war aber leider nur zum Training gegeben, nicht für die Meisterschaftsspiele an den Wochenenden. Scheinbar haben einige Spieler wegen Corona ihren Sommerurlaub in den Spätsommer verschoben – was doppelt problematisch war, weil die Saison nun auch etwas früher begonnen hat.

So musste unser erstes Spiel abgesagt werden, nachdem unser Verlegungswunsch mit 2 alternativen Terminen abgelehnt wurde. Auch unser zweites Saisonspiel mussten wir noch mit einer nur 7-8 Spielern umfassenden Notbesetzung irgendwie durch bringen . Erst nach diesem Schlüsselspiel hatten wir die Zuversicht, dass es auch für die gesamte Saison klappen wird, da sich in den folgenden Wochen die Personalprobleme etwas entspannen werden. Eine Saison unter Corona-Bedingungen mit 2 abgesagten Spielen zu beginnen, wäre doch sehr schlecht gewesen. Daher erfolgt auch die Veröffentlichung dieses Artikels unüblicherweise erst nach diesem Spiel.

wiehl 2007 

Grade der Saisonauftakt ist für uns sehr schwierig und wohl nicht nur für uns, da in unserer Liga bereits drei Mannschaften schon zurückgezogen haben. Ich habe mich deswegen lange mit den Spielern unterhalten, mit Verantwortlichen im Verein telefoniert und mich letzten Dienstag alleine auf den Balkon des Wiehler Rathauses zurückgezogen, auf dem die Nationalmannschaft 2007 ihren WM-Titel gefeiert hat, und auf Inspiration gehofft. Da weder Heiner Brandt noch sonst jemand auf dem Balkon zu mir gesprochen hat, müssen wir es wohl so ähnlich machen wie die Bundesregierung mit Ihrer Coronapolitik und auf Sicht fahren. Mal gucken, wie weit wir kommen.

wiehl ra

Viel Positives bleibt mir hier leider nicht mehr zu sagen …………… außer vielleicht:
Wir hatten unsere letzte Tour nach Mainz geplant. Hier hatten wir Bahnkarten, Hotels und alles schon gebucht. Was wir nicht wussten, dass ein Unterausschuss des Tourplanungsausschusses für alle heimlich Karten für den Fernsehgarten mit Andrea Kiewel besorgt hatte (der Peter hatte das hier ja schon erwähnt). Als ich dann im Lockdown an unserem geplanten Mainz-Wochendende mal zur Fernsehgartenzeit kurz in die Glotze geschaut habe und gesehen habe, wie sich ein Hund auf dem Fernsehgartenpool im „Stand up Paddling“ versuchte und Andrea Kiewel das alles quiekend moderierte, als wäre das alles normal, und ich dachte, da wäre ich dann vor Ort gewesen, dann muss ich sagen:

Es war vielleicht nicht alles schlecht mit dem Corona.

 

TSV Bonn rrh. – 5. Männer – Saison 2021/2022

Spieler (Stand: Mitte September 2021)

Ergibt sich und wird ggf. noch nachgereicht

 

Das Trainer Team

Norbert Krey und Ralf Winterscheid

 

Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

 

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900