• Regionialliga Nordrhein Herren 2021/22
    Regionialliga Nordrhein Herren 2021/22
  • Jugendarbeit der TSV Bonn rrh.
  • Tempo
    Tempo
  • Handball
    Handball
  • Dronninglund Cup 2022
    Dronninglund Cup 2022
  • für ein friedliches Miteinander
    für ein friedliches Miteinander
  • ...stonn zesamme!
    ...stonn zesamme!
  • Unsere Minis
  • Regionialliga Nordrhein Frauen 2021/22
    Regionialliga Nordrhein Frauen 2021/22
  • Echte Fründde ...
    Echte Fründde ...
  • bedingungslos
    bedingungslos
  • Tooooor
    Tooooor
  • ein Team
    ein Team
  • Handball begeistert
    Handball begeistert
  • Kampfgeist
    Kampfgeist
  • Taktik
    Taktik
  • sich durchsetzen ...
    sich durchsetzen ...
joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelbes Update 2021 / 2022 - weibl. C-Jugend

Geschrieben von Ernst. Veröffentlicht in Jugend 2021/22

Die TSV-Saisonvorschau der weiblichen C-Jugend

tsv logo  weiblich

Das Machtwort

Fast ein verdammtes Handballjahr lang war Funkstille. Nix, kein einziger geworfener Ball. Furchtbar!

 

 

Jetzt reicht es! Allerhöchste Zeit für die einzigartige Saisonvorschau rrh. Wir machen Dich fit für die (hoffentlich) in absehbarer Zeit beginnende neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 

Ab sofort bis zum Saisonbeginn (August/September) spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus - trotzig, hoffnungsvoll und zukunftsorientiert. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 

Heute:

Die weibliche C-Jugend der TSV

Das Machtwort

Wer sich zu der Stammleserschaft dieser Seite zählt, wird wissen, dass die Artikel meist ein wenig rosarot bis tief hinein ins blaugelbe koloriert sind. Insbesondere die Beueler Saison-Ausblicke sind nicht selten der Schönfärberei verdächtig und gehen immer vom „Best Case“ aus. Schöne heile Handball-Welt an der Ringstraße. Und eigentlich könnte auch bei den Mädels der weiblichen C-Jugend alles Frieden, Freude, Eierkuchen sein. 22 Spielerinnen, alles nette Charaktere und fast ideal mit unterschiedlichem Talent ausgestattet, um zwei passende Teams zu bilden, die genau den Ansprüchen der Gruppenmitglieder gerecht werden würde. Einmal mit Blickrichtung Oberliga Mittelrhein, die ohne Qualifikation am Samstag, 28. August um 16:00 Uhr am Sonnenhügel mit dem Derby bei der HSG Siebengebirge starten wird. Sowie zusätzlich ein Team in der Kreisliga Bonn-Euskirchen-Sieg, wo man wunderbar Spielpraxis sammeln könnte, ohne dass ein Fehler direkt gnadenlos bestraft wird.

 

Aber, aber, aber …

 

Manchmal muss auch mal die Wahrheit und nichts als die ungeschminkte Wahrheit geschrieben werden. Die Mädels kommen einfach nicht ausreichend und hinterlassen bislang einen absolut unzuverlässigen Eindruck. Klar hat Corona seinen Teil dazu beigetragen. Fast jede Spielerin hat irgendwann mal ein Lebenszeichen in Richtung Handballhalle gesendet. Aber von regelmäßigem Training konnte in dieser Saison noch nie die Rede sein. Es ist den Verantwortlichen einfach nicht gelungen, die Beueler Mädels auch nur einmal annähernd vollzählig zu versammeln - auch - um mal Klartext miteinander zu reden. Dabei hat die weibliche C-Jugend mit Oliver Braun einen der fähigsten und definitiv engagiertesten Trainer an ihrer Seite. So reist der Coach beispielsweise selbst zu jedem Training aus Bornheim an, um dann bislang nicht selten nur drei Mädchen anzutreffen. Traurig. Die Mädchen und auch die Eltern müssen schnellstens lernen, dass Handball keine Individualsportart ist, die man je nach Neigung ein- oder ausknipsen kann.

 

Handball ist ein Mannschaftssport, der in allererster Linie auf gegenseitiger Verlässlichkeit basiert !!!

 

Erst wenn die Gruppe funktioniert, können sich individuelle Fähigkeiten erst wirklich entwickeln, wovon dann wiederum die gesamte Gruppe profitiert.

 

Frustriert setzte Olli vorläufig für die Ferienzeit das Training ab. Trotzdem hoffen die Verantwortlichen noch, dass sich mit Schulbeginn auch wieder eine regelmäßige Trainingsbeteiligung einstellt und TSV-Mädchenwartin Maja Klingenberg kein Team vor dem Saisonstart zurückziehen muss. Das hätte nämlich eine fatale Schieflage zur Folge, in der einige Spielerinnen einfach nicht ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt werden könnten.

 

Noch sind die Voraussetzungen für die weibliche C-Jugend der TSV, bei der doch so viel Talent schlummert, vorzüglich. Neben Olli steht mit Kathrin Heid eine weitere engagierte und fachlich sehr gute Trainerin zur Verfügung. Zudem wirkt der Alt-Internationale, Holger Wiemken, im Hintergrund als guter Geist und Mann für alle Fälle.

 

Hoffen wir, dass sich auch der gute Handball-Geist auf das gesamte Team überträgt und wir zukünftig über viele schöne Spiele der wC1 und wC2 berichten dürfen. Manchmal bewirkt so ein Machtwort ja auch wahre Wunderdinge.

 

TSV Bonn rrh. – weibliche C-Jugend – Saison 2021/2022

Spielerinnen (Stand: August 2021)
Antonia Ackermann, Theresa Brunnemann, Frida Eck, Katja Frankenberger, Aurela Haxhiu, Freja Joeres, Olivia Kaps, Ivy Keller, Ana Krajina, Paula Kraus, Anna Leyendecker, Marissa Morel, Karina Müller, Svenja Pascal, Antonia Schloms, Solvaigh Schweiner, Celina Stahlke, Louisa Völpel, Minita von Damm, Helen Westebbe, Hannah Wiemken und Mia Wilmsmeier.

 

Das Trainer/innen Team
Kathrin Heid, Oliver Braun und Holger Wiemken.



Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner


24.05.2022 / 20:30 Uhr
TV Palmersheim - TSV Bonn rrh. Herren

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900